RWE muß boykotiert werden.

Rhetorik Mantegna Tarocchi  Die Markaufteilung des Strommarktes auf 4 große Konzerne ist eine Bedrohung unserer Umwelt. Die Arroganz und der Egoismus von z.B. RWE bezüglich des Hambacher Forstes schreit zum Himmel. Ich empfehle diesen Herren das Grundgesetz Artikel 14

„Abschitt (2) Eigentum verpflichtet, sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen und (3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig“

zu bedenken.

Das wir einer unseren letzten bestehenden Urwälder (Hambacher Forst) zugunsten der Kohle Produktion, abholzen, großspurig aber auf Klimakonferenzen zu Projekten der Wiederaufforstung raten und auch über unsere Steuergelder unterstützen, ja, sogar über einen Ablasshandel mittels Emmisionszertifikaten falsche Entscheidungen legitimieren, wie grotesk und verlogen ist denn diese Art der Verantwortung?

Ich bitte von daher RWE Kunden ihre Verträge zu kündigen und den Stromanbieter zu wechseln.

Wichtig bei einem Boykott der RWE ist zu beachten, daß RWE selbst seine Kunden schon vor einiger Zeit outgesourct hat. Das Endkundengeschäft übernehmen mittlerweile Innogy (an der Börse als eigenständiges Unternehmen gelistet) oder Versorger wie Envia-M, Süwag oder Westnetz an denen RWE beteiligt ist. Dieses Frühjahr ist zusätzlich mit EON vereinbart worden, das RWE sein Vertriebsgeschäft an die EON übergibt.

Bei Interesse würde ich auch eine Online Liste über die Anzahl der RWE Boykotteure erstellen und diese dann anderen Umweltverbänden zukommen lassen.

Warum nicht zu echten Öko Anbietern jetzt endlich wechseln?

Liste von echten Öko Strom Anbietern

  • Die Bürgerwerke
  • Greenpeace Energy
  • Naturstrom
  • Polarstern
  • EWS Schönau
  • MANN Strom
  • Licht Blick

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.