Keramik Tisch Teller mit einer Farbpalette von erhältlichen Farben. Sammelobjekte sind auf Anfrage erhältlich.

1901 von der Larkin Company, einem Seifenhersteller, gegründet, produzierte Buffalo China Seifenschalen und andere Keramiken, die als Prämien für Seifenkäufer angeboten wurden. Die wünschenswerten Prämien der Larkin Company (einschließlich Möbel, Glas- und Silberwaren, Bekleidung, Tee, Kaffee, Pralinen und mehr) führten zu ihrem außerordentlichen Erfolg, gemessen am Jahresumsatz von 28 Millionen Dollar im Jahr 1920. Der Hauptsitz des Unternehmens in Buffalo, New York , wurde 1903 von Frank Lloyd Wright entworfen (und 1950 nach dem Ableben des Unternehmens abgerissen). Die Jahre 1922-23 waren das letzte Mal, dass Buffalo China in Larkins Premium-Katalog erschien. Danach stellte Buffalo China keramisches Geschirr her, das von Hotels, Bahnlinien, Fluglinien und Dampfschiffen verwendet wurde, vieles davon maßgefertigt. 1940 wurde Buffalo Pottery von Oneida Ltd. übernommen.

Im Jahr 1848 gründete John Humphrey Noyes eine religiöse und soziale Gesellschaft in Oneida, New York, bekannt als die Oneida Community, die als utopische Gesellschaft betrachtet wird. Die Gemeinschaft wurde auf den Prinzipien der Selbstvervollkommnung und des Kommunalismus gegründet, die sich in geteilte Arbeit und Leben verwandelten, in denen die Interessen eines die Interessen aller sind. Die Oneida-Gemeinschaft produzierte verschiedene Waren, darunter Silbermesser, Gabeln und Löffel. Nach der Auflösung der Gemeinschaft gründeten ehemalige Mitglieder 1879 eine Aktiengesellschaft, die weiterhin Flachware produzierte. Heute ist das Unternehmen der weltweit größte Hersteller von Edelstahl-Besteck und der größte Anbieter von Geschirr für die Food-Service-Industrie in Nordamerika.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.